16. Deutscher Verpackungsdialog

FAMILIENMARKEN.

MARKENERFOLG FÜR FAMILIEN – AUS FAMILIEN.

2013

 

Die Familie ist die Heimat des Markenerfolgs zahlreicher Marken. Sind Familien-Unternehmer, die ihre Markenführung aus der Familie heraus verantworten, hier im strategischen Vorteil? Gibt es ein besonderes Verständnis von Familien – bei Familien-Unternehmern? Und wie wirken sich deren Auffassungen zur Markenführung auf die Kommunikations- und Verpackungs-Philosophie aus? Warum steht auf jedem Gläschen des Babynahrungs-Herstellers „HiPP" der Satz geschrieben „Dafür stehe ich mit meinem Namen"? Wie werden Produktanwendung und Verpackungskonzept aufgefasst bei einer Schokoladen-Marke wie „Ritter Sport" oder dem eleganten Duft „Farina"? Und welche Vorstellung von „Familie" trägt und bedient eine Marke wie „Villeroy & Boch", die exklusive Haushalts- Geschirre ebenso vertreibt wie Sanitär-Keramik?

 

Am 17. Oktober berichten darüber Familien-Unternehmer persönlich und stellen sich für Nachfragen zur Verfügung. Wir begrüßen wieder vier hochrangige Markenführer und einen Marken-Experten. Und wir freuen uns, dass wir mit Ihnen persönlich in der gewohnten, ungezwungenen Dialogform über die Visionen und Anliegen ihrer Arbeit sprechen können. Seien Sie herzlich eingeladen, sich an diesem Gespräch zu beteiligen. Leider haben wir wieder nur knapp 100 Sitzplätze zur Verfügung.

 

Agenda (PDF)