15. Deutscher Verpackungsdialog

MARKE.

PERSÖNLICH.

2012

 

als eigenständige Persönlichkeiten. Ihnen werden von den Zielgruppen sehr individuelle Eigenschaften zugeschrieben, oder sollte man sagen: zugebilligt? Schließlich ist jede Marke anders. Ebenso individuell sind die Anforderungen, die diese „Persönlichkeiten" an ihre Markenführer stellen. Welche Verpackung passt zu „meiner" Marke? Welche (Marken-) Merkmale stelle ich damit heraus? Wie unterstütze ich die Positionierung meiner Marke?

 

Umgekehrt sind auch Markenführer „Persönlichkeiten", die nicht zuletzt die Aufgabe haben, im Einheitsbrei der Handelsmarken auf das „persönliche" Profil der ihnen anvertrauten Marken zu achten. Im Idealfall steckt in der „Marke" oft ein Bestandteil der „Persönlichkeit" des Markenführers. Dann wäre es natürlich am besten, wenn die Markenführer „persönlich" zu den Marktauftritten ihrer Lieblingsmarken Stellung beziehen.

 

Und uns im Verpackungs-Museum auch „persönlich" über ihre Strategien zur Markenführung und Verpackungsgestaltung berichten. Genau dies ist am 15. November der Fall.

 

Wir begrüßen wieder fünf hochrangige Markenführer. Und wir freuen uns, dass wir mit Ihnen persönlich in der gewohnten Dialogform über die Visionen und Anliegen ihrer Arbeit sprechen können. Seien Sie herzlich eingeladen, sich an diesem Gespräch zu beteiligen. Leider haben wir wieder nur knapp 100 Sitzplätze zur Verfügung.

 

Agenda (PDF)